top of page

"Nichtverwenden eines offiziellen Kehrichtsackes"

Schweizer Städte und Gemeinden müssen sich mit dem falschen Entsorgen von Kehricht auseinandersetzen. Dazu zählen...

  • Nichtverwenden eines offiziellen Kehrichtsackes

  • Ablagern von Abfall ausserhalb der bewilligten Zonen

  • Nichtbeachten des Zeitpunkts der Bereitstellung

Meistens sind es die Tiefbauämter respektive Werkhöfe der Städte und Gemeinden, die sich als Erstes um diese Abfallsünden kümmern müssen. Die Arbeit ist mit erheblichem administrativem und nicht-administrativem Aufwand verbunden. Den Tatbestand mit Bildern dokumentieren, das Durchführen der eigentlichen Beweisaufnahme mittels Analyse des Kehrichts, das Zusammentragen der Fakten, das Einholen von Bestätigungen innerhalb der Verwaltung, der Versand von Ermahnungen per Post, das Updaten von Listen und, letztendlich, die Anzeige bei der Polizei.


Eine Schweizer Stadt hat uns angefragt, ob PuraCittà auch diesen Prozess vereinfachen könnte. Gemeinsam mit den Verantwortlichen haben wir in mehreren Workshops den jahrelang gelebten Prozess überarbeitet und danach die Erweiterungen identifiziert, welche es in PuraCittà braucht. Seit Sommer 2023 ist PuraCittà hierzu einsatzbereit. PuraCittà ist in der Lage, den ganzen Ablauf digital abzubilden und damit Zeit zu sparen.


Zum Ablauf gehören:

  1. Erfassen des Tatbestands 'vor Ort', mit der PuraCittà Smartphone App, inklusive initialer Dokumentation mit Bildern.

  2. Dokumentation im Detail, inkl. Erfassen der Beweise (z.B. Rechnungsdokumente) wiederum mit der App. Dies geschieht entweder gleich 'vor Ort' oder im Werkhof.

  3. Im Büro: Prüfen der neuen Meldung und Erfassen der zusätzlichen Informationen in PuraCittà. Aufwand: ein paar Minuten.

  4. Versand von Ermahnungen an die Beschuldigten.

  5. Anzeige bei der Polizei, in PuraCittà mit einem Mausklick möglich.

Erledigt ist's. Ohne Medienbruch, ohne Kopieren von Bildern, papierlos.


Dazu haben wir PuraCittà mit mehreren Funktionen ergänzt, unter anderem mit...

  • Anzeige-Erweiterung: damit die Polizei diese Anzeigen verarbeiten kann, braucht es im PuraCittà-Anzeigemodul weitere Felder. Neu können wir das Anzeigemodul pro PuraCittà-Kunde flexibel mit beliebigen Feldern erweitern, so zum Beispiel mit Feldern für...

    • die Gesetzesgrundlage (die relevanten Gesetzestexte in einer Auswahlliste)

    • die Fundortbeschreibung

    • die Lage der Indizien

    • den Namen und die Adresse der beschuldigten Person

  • Datenexport: damit die Beschuldigten per Brief angeschrieben werden können (z.B. für eine Ermahnung), exportiert PuraCittà die Anzeigeinfos per Mausklick in eine kundenspezifische Excel-Datei. Diese Datei dient dann ganz einfach als 'Quelle' für einen (Massen-) Briefversand.

Das Ziel ist, den 'Bürokratie-Aufwand' zu senken, um mehr Zeit fürs Wesentliche zu haben.


Sind auch Sie an dieser Vereinfachung interessiert? sales@puracitta.ch


コメント


bottom of page